Stegplatten aus Polycarbonat mit Verlegesystem Info  

 

Terrassendach Dacheindeckung Selbst montieren:

 
1.Schritt: Das Profil muß auf die benötigte Länge gekürzt werden. Mit der Metallsäge lassen sich das Profiloberteil und die dazugehörigen
Distanzclips leicht durchsägen.
 
2.Schritt: Nun werden die Löcher mit einem Durchmesser von 7 mm in das Profil-Oberteil innerhalb des Mittelteils gebohrt. 
Achtung bohren Sie immer von innen nach außen, in einem Abstand von etwa 40 cm.
 
3.Schritt: Dichtlippen müssen jetzt eingezogen werden. 
Die Schrägen sind dabei nach außen gerichtet.
 
4.Schritt: Hierbei wird das Auflage-Gummi in Abständen von 30 cm mit einem Tacker auf der Unterkonstruktion befestigt.
 
5.Schritt: Damit Staub und Schmutz nicht in die Stegplatten-Hohlkammern eindringen können, werden die Stirn-Seiten mit dem
beiliegenden Sellotapeband verschlossen. Anschließend montiert man oben und unten den Kantenschutz.
 
6.Schritt: Nun legt man die beiden Platten und den Distanz-Clipp auf das Auflage-Gummi. Die Platten müssen parallel mit einem Abstand von 5 mm zum Mittelsteg liegen.
Unbedingt beachten: Die Seite mit der bedruckten Schutzfolie ist nach oben gerichtet, jetzt kann die Folie entfernt werden.
 
7.Schritt: Das vorgebohrte Profiloberteil wird aufgelegt und durch das Auflage-Gummi mit der Unterkonstruktion verschraubt. 
Achtung hierfür müssen unbedingt die Original Befestigungsschrauben, passend zur Unterkonstruktion und zur jeweilig bestellten Plattenstärke verwendet werden.
 
8.Schritt: In diesem Schritt wird der Abschlußwinkel von oben auf das vorgebohrte Profiloberteil geschraubt oder genietet.
 
9.Schritt: Sie montieren das Randprofil genau wie das Mittelprofil.
 
10.Schritt: Falls erforderlich kann mit dem Wandanschlußprofil mit Dichtlippe ein regendichter Anschluß zum Haus hergestellt werden.